Beratung mit Steffen Burchhardt über Wolfsbestände

Kürzlich beriet Landrat Dr. Steffen Burchhardt (SPD) in Schopsdorf mit Landwirten und Jägern zum Thema Wolfsschutz und dem aktuellen Entwicklungsstand im Landkreis. Einstimmig wurde konstatiert, dass bislang nur wenig Fortschritt erkennbar ist. Hinsichtlich der Regulierung ist der Weg zur Entschädigung weiterhin ein langwieriger. Oft dauert es noch viele Monate bis das Geld beim Geschädigten ankommt. Und immer noch gibt es keinen angemessenen Ausgleich wirtschaftlicher Verluste der Landwirte. Positiv bewertet die Runde jedoch das Engagement und die Beratung durch das Wolfskompetenzzentrum in Iden. Die zentrale Forderung des Kreises bleibt, die regionale Regulierung der Wolfsbestände als Präventionsmaßnahme sowie unbürokratische Hilfe bei der Schadensregulierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.