SPD JL besuchte AWO-Fachkrankenhaus Jerichow

SPD JL besuchte AWO-Fachkrankenhaus Jerichow

Die SPD Jerichower Land besuchte am Monntag, 04.03.2019 das AWO-Fachkrankenhaus Jerichow.

Am vergangenen Montag besuchten die Mitglieder des SPD Kreisvorstandes Jerichower Land und der Landrat Steffen Burchhardt (SPD) das AWO-Fachkrankenhaus in Jerichow.

Empfangen wurden Wir vom Ärztlichen Leiter Dr. Martin Häring und vom AWO-Kreisvorsitzenden Oliver Lindner. Dr. Häring stellte den Politikern die Arbeit des Fachkrankenhauses vor. Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow ist ein in über 110-jähriger Tradition gewachsenes Zentrum moderner Psychiatrie. Die medizinischen Fachabteilungen Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie Neurologie mit spezieller Schmerztherapie decken das typische Spektrum psychiatrisch-neurologischer Krankheitsbilder des Erwachsenenalters ab.

Den Patientinnen und Patienten bietet das Fachkrankenhaus einen sehr hohen therapeutischen und medizinisch-diagnostischen Standard. Mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut das Krankenhaus jährlich ca. 2.800 stationäre und teilstationäre sowie 2.000 ambulante Patientinnen und Patienten. Das Fachkrankenhaus verfügt über 185 vollstationäre Betten, 60 tagesklinische Behandlungsplätze sowie eine Psychiatrische Institutsambulanz (PIA).

Zusätzlich werden tagesklinisch und ambulant an den Standorten Burg und Havelberg die Patienten betreut. Eine weitere Tagesklinik ist derzeit für den Standort Gommern beim Sozialministerium beantragt. Der SPD Kreisvorstand Jerichower Land und der Landrat Steffen Burchhardt würdigten das professionelle Angebot und die optimalen Versorgungsbedingungen in Jerichow.

Der Landrat und der Vorsitzende der Kreis-SPD Kay Gericke sicherten ihre Unterstützung zu, in Gommern eine Tagesklinik einzurichten. Für das südliche Jerichower Land wäre dieses Angebot sehr wichtig, weil Patienten derzeit entweder nach Burg oder Magdeburg fahren müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.